Aline Stalder,

(Spielgruppenleiterin, Erwachsenenbildnerin SVEB, Mitglied IG-EEBL , Mutter von drei Kindern)

Ich wurde 1970 in Basel geboren, bin verheiratet und habe drei Kinder (Mädchen: 11 J, Mädchen: 8 J und einen 5 Jahre alten Jungen). Ich habe mich schon immer gerne mit grossen und kleinen Menschen beschäftigt und deshalb den Lehrgang zur Ausbilderin (SVEB 1) gemacht. Ich unterrichte am Bildungszentrum Gesundheit (BZG) in Basel, grosse Menschen.
Für die kleinen Menschen habe ich die Ausbildung zur Spielgruppenleiterin in Basel gemacht, verschiedene Kurse zur Förderung von Babys und Kleinkindern besucht und die Eltern-Kind-Gruppe Aesch-Pfeffingen ins Leben gerufen. Ich arbeite noch am Kantonsspital Baselland (Liestal) in einem kleinen Pensum und beschäftige mich dort mit den Medien und Menschen.
Die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr viel Spass und Freude

Valerie Lauper,

(Geschäftsführerin vom Familienzentrum Brüggli, Kinder-& Babyschwimmlehrerin, Spielgruppenleiterin, Mitglied IG-EEBL, Mutter von einer Tochter)

Vor ein paar Jahren habe ich die Ausbildung zur Baby- & Kinderschwimmlehrerin absolviert. Als Bademeisterin und Angestellte der Schwimmschule Basel konnte ich viele Erfahrungen mit kleinen und auch grossen Kindern sammeln. Auch den Unterschied von privat Unterricht, zu heterogenen Gruppen habe ich kennengelernt.
Nach der Geburt meiner Tochter fühlte ich mich im Badkleid nicht mehr so wohl, und habe mich  aus diesem Grund entschieden, die Ausbildung zur Spielgruppenleiterin zu machen und seit Oktober 2014 leite ich  die Eltern-Kind-Gruppen im Brüggli Aesch.
Ich fühle mich in Gesellschaft sehr wohl und am liebsten spiele, tanze und bastle ich. Als ehemalige Rahmenvergolderin bin ich sehr kreativ und interessiere mich für alle Materialien und Handarbeiten. www.goldschnuppe.ch


Nadia Lanza,
(Mitglied IG-EEBL, Spielgruppenleitern, Mutter von drei Kindern).

Ich bin verheiratet und Mutter dreier Mädchen. Nebenbei arbeite ich für ein paar Stunden bei der schweizerischen Post. Meine grosse Passion sind aber meine  Mädchen, es erfüllt mich mit ihnen zu spielen, zu basteln, mit ihnen die Natur zu erleben und vieles mehr. Die Arbeit mit Kinder liebe ich und es macht mir Freude mit ihnen die Welt zu entdecken, sie zu motivieren und den Kindern Neues zu zeigen und zu erleben.